Im Januar trafen sich die Ersten zur Leseprobe im Obernseeser Kantorat.
Bei den folgenden Proben auf der Bühne im Saal der Bräuschänke tauchten viele Probleme auf. Die alten Kulissen waren total marode und konnten nicht mehr verwendet werden. Es mangelte am Bühnenvorhang, an einem Souffleurkasten und die Bühnenbeleuchtung musste neu installiert werden.
Durch Improvisationsgeschick und Engagement aller 19 Akteure gelang es, dass am 17.3.1990 erstmalig wieder offiziell Theater gespielt werden konnte.
Im Scheinwerferlicht der Bühne spielte die Jugendgruppe unter der Regie von Elfriede Bräutigam den Einakter "Ein Sechser im Lotto" und die Laienspielgruppe der jungen Erwachsenen begeisterte das Publikum mit dem Dreiakter "Die listige Großmutter" unter der Regie von Fritz Häfner.

1994 gründete die Theatergruppe einen gemeinnützigen Verein.

Seit dieser Zeit sind die Laienspieler mit ihren zahlreichen Aufführungen zum festen Bestandteil der Dorf- und Landkreiskultur geworden.

Login

Hallo, bitte melden Sie sich hier an.



Vielen Dank.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.