Willkommen beim TSV Obernsees e.V. 1909

logo TSV

 

Gründungsjahr: 1909 - Mitglieder: 430 - Farben: blau-gelb
Abteilungen: Fußball, Tischtennis, Tennis, Jugendgruppe, Damengymnastik, Cheerleader

Alle Fotos, soweit nicht anders gekennzeichnet, hat Herr Dieter Jenß zur Verfügung gestellt.

Der aktuelle Echo 2016 zum Download!

Sparkasse unterstützt Vereine und Institutionen

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. Anlässlich der Eröffnung des Kundenhauses am Luitpoldplatz unterstützt die Sparkasse 15 soziale oder gemeinnützige Vereine oder Einrichtungen mit insgesamt 15.000 Euro.

Gewinnübergabe an die Vertreter der Vereine und Institutionen

Alle Kunden in der Stadt und im Landkreis erhielten die Möglichkeit, auf Teilnahmekarten ihren Wunschverein, bzw. eine Wunschinstitution, einzutragen. Diese Gewinnspielkarten lagen in allen Geschäftsstellen aus. Aus gut 2.500 eingegangenen Vorschlägen wurden täglich vom 12. bis zum 24. Dezember 2016 die Gewinner auf Radio Mainwelle ausgelost. Den ersten Gewinner zog das Bayreuther Christkind bereits am Eröffnungstag des Kundenhauses.Vorstandsvorsitzender Wolfram Münch überreichte insgesamt 15.000 Euro aus dem Reinertrag des PS-Sparens und Gewinnens. Jeder Vertreter der 15 Vereine, bzw. Institutionen, erhält je 1.000 Euro.

„Unsere Gesellschaft lebt gerade von Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und sich ehrenamtlich für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen. Ob in Sportvereinen, bei Feuerwehren, bei der Betreuung von Kindern oder beispielsweise durch Integrationsarbeit. Sie alle investieren Ihre Freizeit in einen guten Zweck und leisten Großartiges. Dieses Engagement unterstützen wir als Sparkasse vor Ort sehr gerne“, erklärte Wolfram Münch bei der Übergabe.

Die Gewinner – sie erhalten je 1.000 Euro

Berge von Gewinnspielkarten wurden von den Kunden der Sparkasse ausgefüllt und abgegeben. Unter gut 2.500 Teilnahmekarten wurde u. a. die Karte unseres Vorstandes Roland Eisenhuth gezogen.

Der TSV Obernsees bedankt sich recht herzlich bei der Sparkasse Bayreuth für dieses "verspätete" Weihnachtsgeschenk.

Ein großer Tag für das Ehrenamt im Fußballkreis 1

Bei der DJK-SC Vorra wurden am 03.12.2016 zwanzig Personen aus dem Spielkreis 1 mit der DFB-Uhr, dem sogenannten "Lebensoscar" für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten ausgezeichnet.

Zu den Geehrten gehörte 2. Vorsitzender Stefan Seyferth-Zapf vom TSV Obernsees Herzlichen Glückwunsch!!!

Zum Ehrenabend des Spielkreises 1 in Oberfranken konnte Kreisehrenamtsbeauftragter des BFV, Stefan Schmitt aus Baunach, neben den zu Ehrenden mit Partnern und Vereinsehrenamtsbeauftragten auch Landrat Johann Kalb aus Buttenheim und den 1. Bürgermeister der Gemeinde Frensdorf, Jakobus Kötzner willkommen heißen. Vom BFV konnte Schmitt den Kreisvorsitzenden Manfred Neumeister aus Hollfeld, den Bezirksehrenamtsreferenten Siegfried Tabbert mit Gattin aus Ahornberg und vom Gastgeberverein, der DJK-SC Vorra das Vorstandsmitglied Jörg Dotterweich, begrüßen. In seiner Rede würdigte Schmitt das Ehrenamt und gab ein Gedicht von Wilhelm Busch zum Besten, in dem dieser den Ehrenamtlichen den Spiegel vorhielt. Lukas Schmitt trug ein weiteres Gedicht von J. T. Hübner zum Ehrenamt vor. In diesem Gedicht wurde herausgestellt, dass sich ehrenamtliches Wirken positiv auf die Lebensqualität des Einzelnen auswirkt. Schmitt, der die Veranstaltung organisierte stellte heraus, dass alle zu Ehrenden das Rückgrat der Gesellschaft seien und dem Ganzen ein menschliches Gesicht gäben. Allesamt haben alle zu Ehrenden in ihren Vereinen ehrenamtlich, überdurchschnittlich hohe Leistungen unentgeltlich erbracht und damit zum Erhalt bzw. Fortbestand ihrer Abteilungen und Vereine beigetragen.

Weiterlesen ...

Schafkopfrennen in Obernsees

Immer mehr zu einem Eldorado für Schafkopfspieler im Landkreis Bayreuth und darüber hinaus entwickelt sich das vom TSV Obernsees angebotene Schafkopfrennen in der Sporthalle der neuen Kulturscheune, die sich seit der Einweihung im Jahr 2013 als idealer Austragungsort für den TSV erweist.

2016 12 08 TSVDen Sieg holte sich Reinhold Ochs (Mitte) vor Alexander Büttner (links) und Klaus Görke (rechts). In der zweiten Reihe Vorsitzender Roland Eisenhuth und Organisator Thomas Göbel.

In diesem Jahr wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Sage und schreibe 172 Teilnehmer (Vorjahr 144) gingen an den Start. Viele davon nahmen weite Fahrten in Kauf. Diese kamen sogar aus Neumarkt, Maktredwitz, Breitengüßbach, Ebern und sogar aus Nürnberg. Die Hauptpreise von 500, 300 und 200 Euro in Bar sowie weitere wertvolle Preise war verlockend. Die 172 Teilnehmer karteten an 43 Tischen in der vollbesetzten Kulturscheune.

Ein großer Dank geht an allen Sponsoren sowie an die 20 Helfer, ohne diese so ein Abend nicht möglich wäre, so Vorsitzender Roland Eisenhuth. Dieser hob vor allem das Engagement von Thomas Göbel hervor, der seit Jahren als Hauptverantwortlicher und Organisator des Schafkopfrennens im Einsatz ist. Zusätzlich gab es wieder eine Tombola mit 17 attraktiven Preisen, bei der über 600 Lose verkauft wurden. Sieger des Schafkopfrennens und über 500 Euro freuen konnte sich Reinhold Ochs aus Busbach, gefolgt von Alexander Büttner aus Burg. Den dritten Platz belegte Klaus Görke, Obernsees.

 

Aktion beim Weihnachtsmarkt

Seit Jahren sorgt „Selbstgebasteltes“ und „Selbstgemachtes“ des Turn- und Sportverein Obernsees zu einem reizvollen Angebot beim traditionellen Dorfabend mit Weihnachtsmarkt.

2016 12 07 TSV

Die Waren finden denn auch viele Abnehmer, so dass am Ende des Vorabend des ersten Advents nur noch geringe Rest übrig bleiben.

Im Vorfeld der Veranstaltung wird bereits wochenlang von vielen fleißigen Helfern aus den Reihen der Damengymnastikgruppe, der Cheerleadern sowie der Mütter des Tischtennis-Nachwuchses gewerkelt, gebastelt und am Küchenherd gezaubert. So sorgte allein Heiko Zimmermann für die Anfertigung von 30 Eulen aus Holz. Klaus Gahr trug mit kleinen Bäumchen mit Rinde ebenfalls zum Verkaufserfolg bei, ebenso alleine 15 angefertigte Türkränze. Am Veranstaltungstag selbst stehen die Damen um Karin Gahr, der Leiterin der Damengymnastikgruppe zudem „ihren Mann“ am Verkaufsstand selbst.

Zu den Angeboten gehörten Socken, Mützen, Adventskränze, Trockengestecke, Sterne und vieles mehr. Auch für den Gaumen haben die Damen, von Plätzchen bis Pralinen und Wohltuendes zum inneren Aufwärmen, einiges auf Lager. Der Erlös kommt, wie jedes Jahr, der Nachwuchsarbeit im TSV zugute.

 

Dieter Jenß Ehrenmitglied

Mit der Ernennung von Dieter Jenß zum Ehrenmitglied des Turn- und Sportvereins (TSV), mit dem dessen langjährige, herausragenden Verdienste gewürdigt wurden, schloss sich bei der Hauptversammlung in der Kulturscheune der Kreis der Auszeichnungen von verdienten Sportfunktionären.

Bekanntlich wurden im Rahmen des Sportfestes im Juli 2015 bei einem Ehrenabend 13 engagierte Personen zu Ehrenmitgliedern ernannt. Zwei Auszeichnungen wurden wegen der urlaubsbedingten Abwesenheit nachgeholt.

Aus den Händen von Vorsitzenden Roland Eisenhuth nahm Dieter Jenß die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft entgegen. Links Ehrenamtsbeauftragter Peter Kleinhans.

Eine nunmehr an Dieter Jenß. Bei seiner Laudatio würdigte TSV-Vorsitzender Roland Eisenhuth das Wirken des Geehrten, den er als Vater der heutigen Vereinsstruktur bezeichnete. Bereits als Leiter der Jugendgruppe des TSV von 1964 bis 1973 erwarb er sich viel Anerkennung.70 bis 80 Jugendliche ab 14 Jahren gehörten der Gruppe an, die mit ihrer sinnvollen Jugendarbeit im Landkreis führend war und unter der Regie von Dieter Jenß 1967 das Kreisjugendtreffen mit 500 Jugendlichen in Obernsees ausrichtete.

Zugleich erwies sich die Jugendgruppe, die ihren langjährigen Boss zum Ehrenjugendleiter ernannte, als Funktionärsschmiede für den TSV.

Am 6. Januar 1976 übernahm der Geehrte als 29Jähriger den Vorsitz beim TSV. In seiner vierjährigen Amtszeit, so Roland Eisenhuth, fiel der in einem einmaligen Gemeinschaftswerk erstellte Bau der Sportanlage mit dem heutigen Haupt-Rasensportplatz und der Tennisplätze. Das „Jahrhundert-Ereignis“ für den TSV wurde 1978 eingeweiht.

Zuvor wurden bereits 1976 bzw. 1977 eine Tischtennis- und eine Tennisabteilung gegründet. Die Mitgliederzahl in der Ära Jenß verdoppelte sich damals. Seit 30 Jahren ist Dieter Jenß für die Pressearbeit beim TSV zuständig.

Aktivitäten

TSV News

Freudentränen und Stolz

Galaxy, Galaxy, here we go! Galaxy, Galaxy, let us fight!”. So hallte es am vergangenen...

Cheerleader vom 12.02.2017

Sparkasse unterstützt Vereine und Institutionen

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. Anlässlich der Eröffnung des Kundenhauses am Luitpoldplatz unterstützt die Sparkasse 15 soziale...

Infos TSV Obernsees vom 02.01.2017

Ein großer Tag für das Ehrenamt im Fußballkreis 1

Bei der DJK-SC Vorra wurden am 03.12.2016 zwanzig Personen aus dem Spielkreis 1 mit der...

Infos TSV Obernsees vom 29.12.2016

Zwischenstand der TT-Jugend- bzw. Herrenmannschaften

Die Vorrunde 2016/17 im TT-Kreis Bayreuth/Kulmbach sind für die Jungen- und Herrenmannschaft des TSV erfreulich...

Tischtennis vom 23.12.2016

Aktion beim Weihnachtsmarkt

Seit Jahren sorgt „Selbstgebasteltes“ und „Selbstgemachtes“ des Turn- und Sportverein Obernsees zu einem reizvollen Angebot...

Infos TSV Obernsees vom 08.12.2016

TT-Saison 2016/2017

  1. Herrenmannschaft – Kreisliga 1 Bayreuth 2. Herrenmannschaft – Kreisliga 2 Süd Bayreuth 3. Herrenmannschaft – Kreisliga...

Tischtennis vom 03.09.2016

Tennis 2016

Dies sind einige der noch aktiven Mitglieder der Tennisabteilung:v.l.n.r.: Dieter Treffinger, Gottlob Schramm, Daniel Zitzmann...

Tennis vom 04.08.2016

Cheerleader

  Cheerleading ist eine abwechslungsreiche Sportart bestehend aus Tanzen, Bodenturnen, Akrobatik, Pyramiden und Stunts. Gegründet wurde...

Cheerleader vom 06.07.2016

Dieter Jenß Ehrenmitglied

Mit der Ernennung von Dieter Jenß zum Ehrenmitglied des Turn- und Sportvereins (TSV), mit dem...

Infos TSV Obernsees vom 28.04.2016

Login

Hallo, bitte melden Sie sich hier an.



Vielen Dank.